Aussprache Schriftzug neben Sprechblase
Neues von Profil durch Sprache und Seien Sie ansprechend
Profil durch Sprache Logo
Seien Sie ansprechend Tickets Logo

Ihre Stimme macht Sie ansprechend ...

... und erfolgreich, heißt es zu Pfingsten in der Süddeutschen.

<span style="font-size: 12.0pt; font-family: Times; mso-fareast-font-family: Cambria; mso-bidi-font-family: 'Times New Roman'; mso-ansi-language: DE; mso-fareast-language: EN-US;">die akustische Visitenkarte; S&uuml;ddeutsche Nr. 124, S. 61</span>

die akustische Visitenkarte; Süddeutsche Nr. 124, S. 61

In der Sparte Beruf & Karriere geht´s in der Süddeutschen Zeitung zu Pfingsten um Stimme - gerade, aber nicht nur in Corona-Zeiten. Auf einer ganzen Seite leuchtet Nicole Grün unter der Überschrift "die akustische Visitenkarte" alle möglichen Sprechsituationen, wissenschaftlichen Erkenntnisse und Schlussfolgerungen und Offenbarungen aus Sprache aus. Sprachlos zu sein, sei für Politiker ein ähnlich schlimmes Los wie für Lehrer, Forscher forderten daher eine Stimmausblidung für Lehramtsanwärter, wie sie in der DDR vorgeschrieben, Frauen stünden wegen kürzerer und dünnerer Stimmlippen vor enem Dilemma usw. Die gute Nachricht gleich in der Überschrift: "Zum Glück kann man sie trainieren." Am Ende gibt´s dafür noch Tipps.

Probieren Sie´s! Brauchen Sie Hilfe? Sie brauchen dafür keine Zeitreise in die DDR zu machen: Wir kommen zu Ihnen.

////////////////

Poesie der Zukunft

Danke, Anastasius Grün!

aus unserer Reihe "wir sind Zwerge auf Schultern von Riesen"* - und danken diesen.

 

Poesie der Zukunft

Wo sie die wilde Schlacht geschlagen haben,

O lauscht nicht auf dem Feld nach Lerchensange!

Da kreischt die Krähe nur nach blankem Fange,

Dann kommen erst die Geier und die Raben;

Sie kommen zu beerben, zu begraben;

Dann kommt Erstarrung, Schweigen, lange, lange,

Bis spät der Sämann kommt vom nächsten Hange,

Zu streuen seines Saatkorbs neue Gaben.

Als läg im Körnlein eine Liederseele,

Erhebt sich dann aus seinem Ährenmeere

Die Lerche, eine sangbegabte Ähre. –

„Wann steigt aus goldner Saat die goldne Kehle?“

Mich dünkt, die Toten sind noch unbegraben,

Noch währt die Zeit der Geier und der Raben.

1850

 

*Infos zum Zitat s. 24.1.2020

////////////////

surreal surprise

Gastbeitrag von m.p. aus Bavaria

Die Welt - das bin ich? du? andere? - sehnt sich sooo nach surreal surprises; und dann kommen sie manchmal einfach, voller Mut, voller Lust, kleine Ikönchen. Wir bekommen ja immer nur ein "´chen" von der ganzen Auferstehung mit, aber vielleicht wird das eine echte Wucht von sowas von surreal surprise ... :

FROHE OSTERN!

////////////////

Mitmachen! Riverside Park NYC jetzt auch bei "Seien Sie ansprechend" mit dabei

ein See von ansprechendem Grün&gelb.

Riverside Park NYC 5.4.2020

Riverside Park NYC 5.4.2020

... raus aus Planung und Effizienz, ... aus Gewohnheiten ... Bitte recht freundlich?! ... Nur anfangen! Hemmschwelle? Überwindung? Aber dann ... : Hier stehe ich – und kann auch anders! Bilanz, Ertrag mal anders ...

////////////////

Virus der Heiterkeit

Palmsonntag in grün&gelb

Wir sind auseinander gerückt, gestern war´n wir ja noch allzu nah. Wir haben den Virus der Heiterkeit, crux fidelis, in unsere Mitte genommen. Es hatte angefragt, ob es bei uns wohnen könnte. Ansprechend. Klar haben wir gesagt. Hilaritas sagte man früher, holy hilarity sagen Briten und Amerikaner. Man schrieb sie den Heiligen zu, weil sie irgendwas anders machen. Sie lassen sich selbst in Sumpf und Beklemmung von crux fidelis aufrichten. Außerdem hält es zusammen. Man sieht´s kaum, ist aber da, nicht wahr?!

Crux fidelis klingt nach heiterem Kreuz. Streng genommen heißt es: treues Kreuz. Der Ausdruck kommt aus einem Hymnus vom Karfreitag in der achten Strophe.

Wir feiern seit heute früh, ein Genuß. Also rücken wir auseinander und nehmen´s in unsere Mitte! Schönen Sonntag!

////////////////

Bleiben Sie ansprechend!

wie/ wo auch immer

wo&acute;s gelb&amp;gr&uuml;n is, isses sch&ouml;n!

wo´s gelb&grün is, isses schön!

ups - vielleicht doch etwas nah? ok, morgen mehr Abstand.

ups - vielleicht doch etwas nah? ok, morgen mehr Abstand.

Wir helfen gerne, auch jetzt, wo´s schier unmöglich scheint. Wir sind Spezialisten in Genuß & possible Impossibilities. Rufen Sie uns an! Details finden Sie auf unserer homepage.

////////////////

Grüße aus ...

... Griechenland!

Photo: J. Polak. Worte: aus Erhart K&auml;stner, &Ouml;lberge Weinberge.

Photo: J. Polak. Worte: aus Erhart Kästner, Ölberge Weinberge.

////////////////

Wissen Sie noch: "Make eye contact and small talk"?

Timothy Snyder auch in Coronazeiten ein guter Tipp

Von: <degkwitz@profildurchsprache.com>
Datum: 27. März 2020 um 09:30:00 MEZ
An: Arnold
Isn´t it strange how Timothy Snyder´s recommendations in On Tyranny fit to the situation now - like Make eye contact, stand out, establish a private life, be calm when the unthinkable arrives?

Having a coffee and chatting with the Italian family stellten sich the Gänseblümchen auf Snyders Titelseite ein while mentioning Corona.

good Morning!
maria

 

Schauen Sie mal rein in das Buch - und in den 8. Dezember 2019 hier bei uns auf dem Blog!

////////////////

Flowers from ...

... New York

park across the street

park across the street

Von: Arnold
Betreff: Hugs from Meißen. and all around
Datum: 24. März 2020 um 15:29:10 MEZ
An:  <degkwitz@profildurchsprache.com>

Dear Maria and all around you,

undisturbed by human stupidity, there are all sort of things blooming and sticking their noses out of the earth in the park across the street, daffodils, tulips, forsythia,and in our living room Yellow roses and a huge Amarillis stalk with 4 huge red flowers. Ha! that criminally stupid individual in our White House couldn't interfere with everything.

Arnold&acute;s Amaryllis

Arnold´s Amaryllis

On the other hand, life has become a little more confined--we can still take walks in our park, shopping is a little more difficult--BUT (when my computer works, not too often) we can keep in touch with friends and relatives. We both have had some flu symptoms, but I don't think we have been crowned by the Corona virus.

Whether we can make a trip to Europe in the Fall is, of course, unclear at the moment but, in principle, d.h. " prinzipiell", why not?  Facts do not invariably follow good principles.

All the best, healthwise, politically, and as a state of mind!

With Love from

Arnold*

*he is about 94

other things blooming

other things blooming

////////////////

ICH SPRECHE….

Gastbeitrag von B.v.F. aus Bavaria

ich rede, ich bete, ich fluche, ich singe, ich schreie, ich flüstere, ich phantasiere, ich doziere, ich unterhalte, ich salbadere, ich deklamiere, ich lese vor, ich zitiere, ich sage, ich jammere, ich jubiliere, ich schimpfe, ich schweige beredt, ich lamentiere, ich streite, ich widerspreche, ich äußere mich, ich stimme zu, ich spreche an, ich meine, ich lobe, ich kommentiere, ich tadele, ich stottere, ich kritisiere, ich flüstere, ich labere, ich nuschle, ich philosophiere, ich grummle, ich säusele, ich quatsche, ich konfrontiere, ich brumme…
ALSO BIN ICH
 
 
ICH ?...
<  <  <  <  <  <  <  <  <  <  <  <  < < < < < < < < < < < < < < < < < < < < <    <      <        <           <                 <              <                   <                       <                      <
…BIN ICH?

////////////////

wir sind ansprechend

und im Prinzip offen

////////////////

Sachsen sucht den Superbischof

ein dritter Kandidat ist gestern ins Rennen gegangen

Lesen und beten Sie!

Wir bringen hier zur Stärkung ein Exemplar aus dem ländlichen Raum ins Spiel, der ja in der sächsischen Landeskirche keine unerhebliche Rolle spielt. Ist es nicht hinreißend ansprechend?! Lassen wir uns inspirieren. Geist braucht´s.

Lassen Sie es sich auf der Zunge zergehen. Und siehe: Sie werden schmecken, was Qualität ist.

////////////////

Lichtblick & Wegweiser

Wahlschein der Bürgerinitiative in Meissen leuchtet und weist weiter Wege

Vor allem, wenn die Tage ins Meißner Dunkel führen, wird man dank Bürgerinitiative Bürger für Meißen - Meißen kann mehr wie einstens im Mai 2019 (am 24.+26.5. findet sich jeweils ein Eintrag im Blog) wieder neu +++ kompetent +++ unverbraucht.

////////////////

Adventserotik

Lesung vom 21. Dezember

Bibel: aus dem Hohen Lied der Liebe 2, 8-14

Horch! Mein Geliebter! Sieh da, er kommt. Er springt über die Berge

8Horch! Mein Geliebter! Sieh da, er kommt. Er springt über die Berge, hüpft über die Hügel. 9Der Gazelle gleicht mein Geliebter, dem jungen Hirsch. Ja, draußen steht er an der Wand unsres Hauses; er blickt durch die Fenster, späht durch die Gitter. 10Der Geliebte spricht zu mir: Steh auf, meine Freundin, meine Schöne, so komm doch! 11Denn vorbei ist der Winter, verrauscht der Regen. 12Auf der Flur erscheinen die Blumen; die Zeit zum Singen ist da. Die Stimme der Turteltaube ist zu hören in unserem Land. 13Am Feigenbaum reifen die ersten Früchte; die blühenden Reben duften. Steh auf, meine Freundin, meine Schöne, so komm doch! 14Meine Taube im Felsennest, versteckt an der Steilwand, dein Gesicht lass mich sehen, deine Stimme hören! Denn süß ist deine Stimme, lieblich dein Gesicht.

////////////////

"Make eye contact and small talk"

Seien Sie ansprechend Hat Rückhalt von Timothy Snyder

Seit 2017 macht ein im besten Sinne amerikanisches Buch die Runde - zum Anfassen (eine haptische Freude) ebenso wie in Vorträgen:  ON TYRANNY von Timothy Snyder (Levin Professor of History at Yale and a permanent fellow at the Institut of Human Sciences in Vienna). Der Historiker hat auf Basis seiner Forschungen zu NS-Zeit und Kommunismus einen kleinen Ratgeber mit einladenden Tips gegen den Niedergang der Demokratie geschrieben. Seine Kenntnisse alltäglicher Details geben Alltagsmomenten eine bewegende Tiefe. Ein Beispiel ist seine zwölfte Einladung "Make eye contact and small talk". Jede eröffnet Snyder mit einem schlicht und ergreifenden Abstract, so auch seine zwölfte: "This is not just polite. It is a part of beiing a citizen and a responsible member of society. It is also a way to stay in touch with your surrending, break down social barriers ..." Der historische Hintergund: für Verfolgte jeglicher Unterdrückung ist ein Lächeln, ein Händedruck, ein Augen-Blick, ein Grusswort - banale Gesten in alltäglichen Situationen - von enormer Bedeutung. Wenn Freunde, Kollegen, Bekannte wegschauen oder ausweichen, wächst die Furcht. Snyder ermuntert: "If you affirm everyone, you can be sure, that certain people will feel better." Machen wir mit, seien wir ansprechend!

////////////////

Ich will dich finden im Lieben und dich lieben im Finden.

Danke, Anselm von Canterbury!

aus unserer Reihe "wir sind Zwerge auf Schultern von Reisen"* - und danken diesen!

Dies nur als PS zu Advent(ure) im vorigen Beitrag.

*Infos zum Zitat s. 24.1.2020

////////////////

Advent(ure)

"Platz da! Für unsere Zukunft"

Na, was macht der Advent? Esst Ihr schon Stollen und Plätzchen oder gehört Ihr zu denen, die sich bis zum 24. abends noch zusammenreißen und dann loslegen? Ist ja eigentlich eine Fastenzeit, der Advent. Ach so? Ja ja. Vorbereitung, auch auf dieses Fest. Nicht nur bei Ostern. Ah, ok; ja stimmt eigentlich, wieso nicht; aber wieso Abenteuer? Na eben Advent mit "ure" hinten dran. Ist einfach dasselbe Wort. Da kommt was auf Dich zu, bzw. jemand. Ach echt? Naja, einer, der mal nicht so nach Schema läuft und es mal anders hinkriegt, und schon von klein auf, ganz vom Anfang. Wie spannend! Ist das eine große Umstellung? Aufräumen, ausräumen; quasi mal mit einer Machete durch Wohnung und Alltag - wie man sich Abenteuer eben so vorstellt. Nicht alles vollstellen, Platz machen anstatt alles verplanen. "Platz da! Für unsere Zukunft" - wie bei der Stadtplanung: wenn man alles vollstellt, ist kein Platz für Überraschungen mehr, aber die sind ja oft das Coolste, Lichtblicke! Wir hatten sowas im Sommer in Dresden. Und wenn ich jetzt schon voll verplant bin? Na, ohne Licht und Luft, ohne Zeit ist einfach blöd. Da findest Du doch sicher einen Weg. Irgendwo muss die Überraschung ja ankommen können. Luft und Liebe? Klar, für Liebe ist dann auch kein Platz mehr, wenn alles dicht ist. Die soll doch DAS Abenteuer an Weihnachten sein, oder? Was wenn nicht Liebe lebt von Überraschungen?! Den Messias hat sich auch keiner so liebenswert wie ein Kind vorgestellt; der hat sich ganz klein gemacht, für uns. Ach, und so kommt der auf uns zu? Genau. Und trotzdem gibt´s Platz für ihn nur ganz abseits. Anders eben, schon von klein auf, von Anfang an. Ein einziges Abenteur. No risk, no fun. Viel Vergnügen!

////////////////

Profil durch Sprache - ein Genuß!

Aug in Aug mit der Trainerin

md am Fuss der Alpen

md am Fuss der Alpen

"Je mehr wir genießen, desto seltener das Training", hatte ich vorgestern beim Wein erklärt. Im November braucht´s bisweilen die Überbelichtung des Sommerschnap(s?)schusses für den Genuß.

Machen Sie mit, werden Sie ansprechend. Wir geben Ihnen die Starthilfe, Sie gewinnen Profil - durch Sprache.

////////////////

Segeln, Strassendemo, (Aus)Sicht, Seifenblasen

Profil mit 98 Jahren

Segeln in Schleswig-Holstein

Segeln in Schleswig-Holstein

Strassendemo

Strassendemo

(Aus)Sicht am Rheinhafen

(Aus)Sicht am Rheinhafen

Seifenblasen auf einer Hochzeit

Seifenblasen auf einer Hochzeit

Profil entsteht im Zusammenspiel.

Sechs Wochen war die 98Jährige bettlägerig. Sie litt und rang. Am Nachmittag vor ihrem Tod fand sie den Genuss wieder. Zu den beiden an ihrem Sterbebett sagte sie: "Hier ist es aber gemütlich." und entschlief ein paat Stunden später unter den Fittichen der Nacht.

////////////////

Lange haben wir das Lauschen verlernt!

Experiment Profilieren mit Literatur III

Probieren dürfen, nicht können müssen:

beginnen Sie, den unten stehenden Text vernehmlich zu sprechen - lesen Sie ihn sich nicht erst leise durch - sprechen Sie ihn nicht gleich ganz durch - analysieren Sie nicht - stocken Sie ruhig - lassen Sie Worte auf der Zunge zergehen - versuchen Sie gleich noch einmal, was Sie gleich noch einmal probieren wollen - genießen Sie den Widerstand der Konsonanten - Sie brauchen nichts gleich zu verstehen -

 

Jesaja sagt: Ehe es wächst, lasse ich es euch erlauschen.

 

Lange haben wir das Lauschen verlernt!

Hatte Er uns gepflanzt einst zu lauschen

Wie Dünengras gepflanzt, am ewigen Meer,

Wollten wir wachsen auf feisten Triften,

Wie Salat im Hausgarten stehn.

 

Wenn wir auch Geschäfte haben,

Die weit fort führen

Von Seinem Licht,

Wenn wir auch das Wasser aus Röhren trinken,

Und es erst sterbend naht

Unserem ewig dürstenden Mund –

Wenn wir auch auf einer Straße schreiten,

Darunter die Erde zum Schweigen gebracht wurde

Von einem Pflaster,

Verkaufen dürfen wir nicht unser Ohr,

O, nicht unser Ohr dürfen wir verkaufen.

Auch auf dem Markte,

Im Errechnen des Staubes,

Tat manch einer schnell einen Sprung

Auf der Sehnsucht Seil,

Weil er etwas hörte,

Aus dem Staube heraus tat er den Sprung

Und sättigte sein Ohr.

Presst, o presst an der Zerstörung Tag

An die Erde das lauschende Ohr,

Und ihr werdet hören, durch den Schlaf hindurch

Werdet ihr hören

Wie im Tode

Das Leben beginnt.

 

Nelly Sachs, 1891-1970, aus: In den Wohnungen des Todes (1947)

glauben Sie nicht, dass es eine richtige Lösung gibt - spielen Sie Worte Klänge Tempi durch - hören Sie den Text, während Sie sprechen - probieren Sie Varianten - trauen Sie der Entwicklung - optimieren Sie, was&wo Sie wollen - bewerten Sie weder sich noch den Text, solange Sie probieren - beissen Sie sich die Zähne aus - finden Sie Ihre Fassung von heute - probieren Sie morgen anderswo eine andere Fassung -

Viel Vergnügen!

(Probieren Sie auch Experiment Profilieren mit Literatur I und II!)

////////////////

Jetzt singen wir wieder.

Eine Woche nach dem Sieg der AFD ist Chorfest in Meissen.

Am 1. September war Landtagswahl in Sachsen. Da siegte in Meißen die AfD. Das war der Gipfel des Wahlkampfgebrülls der vergangenen Wahlkampfwochen. Darauf eine Woche betretenes Schweigen. Meißen hatte sich mal wieder völlig blau in die bundesweiten Schlagzeilen katapultiert. Alle Art Ausländer mied die Öffentlichkeit.

Dann lockte das Chorfest, das fünfte, aus den Löchern, Menschen von nah und fern sangen in all den wonnigen Nischen und Höfen, auf kleinen Bühen und Plätzen. Da war für ein Wochenende wieder Zauber in der Stadt.

"Mit einem großen gemeinsamen Singen auf dem Marktplatz ging am vergangenen Sonntag das 5. Chorfestival „Meißen klingt nach Heimat“ zu Ende. Trotz des durchwachsenen Wetters am Sonnabend und der Konkurrenz durch den „Tag der Sachsen“ in Riesa kamen auch in diesem Jahr wieder fast 10.000 Besucher, um die einmalige Atmosphäre des Festes zu erleben. ... das Motto 2020 „Meißen klingt nach Zukunft“. Das 6. Chorfestival wird vom 11. bis 13. September 2020 in Meißen stattfinden."

http://kulturverein-meissen.de/aktuelles-vom-chorfestival.html

////////////////

Einen MOment über den TELLERRAND

Tickets für "seien sie ansprechend" sind da.

Unsere Tickets - frisch eingetroffen, in Dresden produziert.

Unsere Tickets - frisch eingetroffen, in Dresden produziert.

Holen Sie sich Ihre Tickets für "raus aus Trott und Starre!" mit "Seien Sie ansprechend" - mindestens 1 x täglich. Wo Sie ins Gespräch kommen, da sieht die Welt ganz anders aus. Mit diesen Tickets können Sie mal anders: da sprechen Sie von selbst an.

Bestellen Sie hier: http://www.ansprechend-sein.de/

////////////////

Überdosis Kommunikation -

wer spricht mich an?

Morgengruss aus den Baumkronen:

Ansprechend, hinreißend, verlockend. Könnten so auch mal Wahlkampf, Mission, Pädagogik, PR klingen?

////////////////

gemeinsam ansprechend

paarweise

Selten, dass ein Paar zusammen ansprechend ist. Wie oft machen sie sich einen Sport daraus, sich gerade in Gesellschaft auf Kosten des anderen zu profilieren. In ihrem Frühwerk portraitiert Veronika Fischer ein älteres Paar in Freiburg, das anspricht.

Kohlezeichnung Veronika Fischer

Kohlezeichnung Veronika Fischer

Ein später Frühling, einer der letzten des Paares - aber ungebrochen.

////////////////

Wir sind ansprechend.

Wir sind für Sie da.

Wir sind für Sie unterwegs.

Das Wahlmobil der Bürgerinitiative "Bürger für Meißen - Meißen kann mehr" haben Sie vielleicht schon gesehen.

So sehen drei von uns aus.

So sehen drei von uns aus.

So w&auml;hlt man wohl am besten am 26. Mai in Mei&szlig;en.

So wählt man wohl am besten am 26. Mai in Meißen.

Wählen Sie ansprechend!

////////////////

wie wird Sachsen wieder ansprechend?

Ist Sachsen noch ansprechbar?

Wir werkeln dran.

Helfen Sie mit! 1 x täglich.

////////////////

annähernd ansprechend

Florenz/ San Marco, im Saal des Fra Angelico:

Und wie machen Sie´s?

////////////////

ansprechend tapfer

Nur Mut!

Einbruch - Mohn nistet sich auf provencalischen Kiesweg ein

Einbruch - Mohn nistet sich auf provencalischen Kiesweg ein

Durchbruch - in den Resten eines Mei&szlig;ner Schwimmbades

Durchbruch - in den Resten eines Meißner Schwimmbades

Und wo brechen Sie demnächst ansprechend ein, auf, durch?

Mit Timothy Snyder´s Zwanzig Lektionen über den Widerstand ermutigen wir Sie zu "stand out" - und unterstützen Sie gern. Kontaktieren Sie uns!

////////////////

zusammen kehren

wir machen auch Wege ansprechend

Meißen hat alpine Straßenstrukturen. Für jeden, der Räder zur Fortbewegung braucht, die kleiner sind als Autoreifen, ein unüberwindbares Hindernis - vor allem auf dem Weg zur Perle der Stadt, dem Burgberg.

"Pech!" sagen die einen, man könne nicht alles haben. "Dann wollen wir mal zusammen kehren," sagen wir. Mit speziellem Streugut vom Meißner Bauhof füllen wir Abgründe zwischen historischen Pflastersteinen auf. Wir machen Meißen ansprechend, auch für Rollstuhl-und Rollatoren-, Kinderwagen- und Dreirad-, Einkaufswagen- und Skateboardfahrer.

6. April 2019 auf der Mei&szlig;ner Freiheit

6. April 2019 auf der Meißner Freiheit

////////////////

unwiderstehlich ansprechend,

ein betrunkener Faun, der sog. barberinische. Glyptothek M&uuml;nchen

ein betrunkener Faun, der sog. barberinische. Glyptothek München

geht auch in sich versunken.

////////////////

Wie es zu „Seien Sie ansprechend“ kam?

Was in Sachsen los ist, weiß man ja.

 

Eine Freundin hatte zum Wahljahr 2019 die Courage, sich auf den Weg zu einer Kandidatur für den sächsischen Landtag zu machen. Per Partei will sie für mehr Miteinander werben. Hut ab! Partei? Hm, dachte ich. Ich mache lieber bei einer Initiative mit - oder starte eine. Jetzt mache ich beides: ich mache mit bei der "Bürgerinitiative Bürger für Meißen - Meißen kann mehr" (buerger-meissen.de) und habe eine gestartet: Ansprechend sein gegenüber anderen, ist erfrischend menschlich(er) - nicht nur für Sachsen (ansprechend-sein.de). Machen Sie mit? Gratis-Tickets gibt´s auf der homepage.

 

ein Initiative von Profil durch Sprache

ein Initiative von Profil durch Sprache

////////////////

Robert Habeck nicht mehr ansprechbar?

Habeck Ohne Twitter und facebook

isses jetzt aus und vorbei mit Robert Habeck? Oder will der nur mal

daß er sich jetzt quasi selbst ausgeschaltet hat? Na das wird man doch wohl mal

dürfen. Denn es gibt wirklich viele coole Leute, die sind bei nix, auch nicht bei mails, aber die haben was drauf. Aber wenn der oder die bei nix is, wie soll ich den oder die dann ansprechen? Man muss mal aussteigen - das meint doch offenbar auch Robert Habeck, jedenfalls klingt das so bei zeit online heute am 7. Januar. Aussteigen aus dem Bett, aus dem Haus, aus dem Tunnel, aus dem Stress, aus der sog. Effizienz. Und dann mal jemanden aussprechen lassen, den man live hat ansprechen können. Eigentlich ganz normal, aber irgendwie aus der Mode gekommen: alles Wesentliche Aug´ in Aug´ oder Ohr an Ohr  und ansprechen. Und dann mal sehen, was passiert - sicher kein Algorithmus (laut Wikipedia übrigens die lateinische Variante des Namens eines persischen Menschen, der ein Meister des Rechnens war). Wohl bekomm´s!

////////////////