Aussprache Schriftzug neben Sprechblase
Neues von Profil durch Sprache und Seien Sie ansprechend
Profil durch Sprache Logo
Seien Sie ansprechend Tickets Logo

ostdeutsche Profile

"30 Jahre Wir" - die sächsische zeitung präsentiert detallierte Einblicke

Schauen Sie doch mal rein in den Osten - auf ihrem Sofa daheim. Die Sächsische macht´s möglich.

analysieren Sie nicht - stocken Sie ruhig - lassen Sie Worte auf der Zunge zergehen - nehemn Sie sich Zeit oder überfliegen Sie - Sie brauchen nichts gleich zu verstehen - lauschen Sie einfach - stutzen Sie ruhig ...

viel Vergnügen!

////////////////

Idylle&Faschismus

wie man in Deutschland die Schönheit für sich pachtet

Wir wissen alle von dem seltsamen Paar: an Orten wie Weimar/ Buchenwald, Dachau, Bad Elster gaben sich vor nicht einmal hundert Jahren Idylle und Faschismus ihr berüchtigtes Stelldichein, erhoben Anspruch auf Schönheit und versagten ihn anderen. Läßt es sich in Deutschland jetzt, im Osten vornehmlich wieder sehen? Öffentliche und zunächst nicht vehement widersprochene Thesen aus einem Wahlforum im Meißner Kommunalwahlkampf wie "Ausländer haben einen niedrigeren IQ als Deutsche." scheinen jedenfalls dafür zu sprechen, dass das Paar salonfähig wäre. So manch westdeutsches Wesen ist geneigt, es mit Fragen wie "was ist denn bei Euch da drüben los?" als "eindeutig ost" zu beheimaten. Der Schein trügt (ein Markenzeichen des Paares) - der Osten kann vielerorts einen Import verzeichnen: schön hatten´s schon die Gründer der AfD im schönen Königstein/ Taunus. Das dank "Kanal Schnellroda" maßgebliche Sprachrohr der AfD, Götz Kubitschek, stammt aus dem hübschen Ravensburg. Patriotische Parolen in einwandfreiem Schwäbisch stiegen beim Meißner Heimatschutz schon im November 2015 vom historischen Marktplatz des zauberhaften Städtchens wie in einem tüchtig geschürten Kessel auf bis zum Burgberg. Eine ganze Menge ursprünglich westdeutscher Menschen haben sich bald nach 1989 vorzugsweise an ganz besonders schönen Plätzchen im Osten eingerichtet wie am Dresdner Elbhang - und propagieren und wählen gerade dort tüchtig die AfD. Über die süße Krankheit Elbhang hat Alexa Hennings, 1961 in Dresden geboren, im August diesen Jahres ihr feinsinniges Feature Innenansichten einer Dresdner Spezies gemacht. Also tatschlich ein Wiedersehen mit dem perfiden Paar? Gott bewahre!

////////////////

Profil durch Sprache - ein Genuß!

Aug in Aug mit der Trainerin

md am Fuss der Alpen

md am Fuss der Alpen

"Je mehr wir genießen, desto seltener das Training", hatte ich vorgestern beim Wein erklärt. Im November braucht´s bisweilen die Überbelichtung des Sommerschnap(s?)schusses für den Genuß.

Machen Sie mit, werden Sie ansprechend. Wir geben Ihnen die Starthilfe, Sie gewinnen Profil - durch Sprache.

////////////////

60 second speach über Profil durch Sprache

Ein kleines abendliches Experiment

Gestern Abend bei einem stylischen Essen forderte mich ein Kommunikations&Führungskräftetrainer nach einigen Gläsern Wein zu einer 60 second speach für Profil durch Sprache. Sowas gibt´s zum Beispiel bei BNI. Das ging gut.

Das klang so:

Sprache brauchen wir jeden Tag, Sprache macht uns aus. Mit Sprache zeigen wir Persönlichkeit. Mit dem Training Profil durch Sprache ersparen wir Ihnen angestrengtes Sprechen, mühsames Reden. Wir lassen Sprache auf der Zunge zergehen und Ihre Persönlichkeit zur Sprache kommen. So wird Sprache zum Gewinn, auch für Ihr Gegenüber, vor allem aber zum Genuss.

Profil durch Sprache ist kein Sahnehäubchen, kein extra Muss. Profil durch Sprache ist Entlastung. Profil durch Sprache macht keine hohlen Versprechungen mit Allheilmitteln oder Rezepten, Profil durch Sprache macht sie fit die Überraschungen des Alltags und den Genuss.

Wir trainieren bei Ihnen am Arbeitsplatz in Einheiten zu 90 Minuten. Je eher Sie genießen, desto seltener das Training; dann ich werde Sie nur noch gelegentlich an den Genuss erinnern. Und Sie gewinnen Profil, durch Sprache.

Der Trainer schmunzelte: chapeau!

Er stand auf, ging im Saal von Tisch zu Tisch und brachte unsere Sticker an die Frau und den Mann.

 

Lust auf Genuss - auch am Arbeitsplatz? Mit Profil durch Sprache auf jeden Fall. Kontaktieren Sie uns. Wir kommen zu Ihnen.

////////////////

Segeln, Strassendemo, (Aus)Sicht, Seifenblasen

Profil mit 98 Jahren

Segeln in Schleswig-Holstein

Segeln in Schleswig-Holstein

Strassendemo

Strassendemo

(Aus)Sicht am Rheinhafen

(Aus)Sicht am Rheinhafen

Seifenblasen auf einer Hochzeit

Seifenblasen auf einer Hochzeit

Profil entsteht im Zusammenspiel.

Sechs Wochen war die 98Jährige bettlägerig. Sie litt und rang. Am Nachmittag vor ihrem Tod fand sie den Genuss wieder. Zu den beiden an ihrem Sterbebett sagte sie: "Hier ist es aber gemütlich." und entschlief ein paat Stunden später unter den Fittichen der Nacht.

////////////////

"Common Sense nicht ausgebildet"

warum es Solidarität in Ostdeutschland schwer hat

Wieder einmal von Verwandten aus Westdeutschland zurück in Meißen, wieder einmal in Fülle Fragen von Freunden zu Urwald oder Jenseits: "Was ist denn bei Euch da drüben los? Geht´s den Ossis echt so schlecht oder warum wählen die alle AfD?" Heute hat der Deutschlandfunk eine Antwort in einem Beitrag zu 30 Jahre Gründung SPD in Ostdeutschland:

Statt der Sozialdemokratie ist mittlerweile im atheistisch geprägten Osten die AfD besonders stark. Deren Klientel sind zum großen Teil leistungsorientierte Aufsteiger, die sich nach dem Zusammenbruch der DDR-Wirtschaft ohne fremde Hilfe durchboxten. Die Flüchtlingshilfe hätten viele dieser Menschen als falsche Barmherzigkeit abgelehnt, sagt Misselwitz, selbst ausgebildeter Theologe. Die SPD habe versäumt zu erklären, dass es um Solidarität gehe:

„Die Sozialdemokratie setzte immer darauf, dass Menschen sich durch Arbeit ihr Leben gestalten. Nach Prinzipien eines Solidaritätsgedankens, der auf Gegenseitigkeit beruht. Ich geb was rein und krieg was wieder. Das ist jetzt nicht der Barmherzigkeitsgedanke: Ich gebe was ab und will gar nicht wissen, was ich dafür wieder bekomme. Und in dieser Schicht, die im Grunde die Aufsteigerschicht war in Ostdeutschland, in dieser Schicht ist diese Art von Common Sense nicht ausgebildet worden.“

////////////////

runde Profile rund um den Chiemsee

ansprechend a la bavaria

in einem Fenster auf Frauenchiemsee

in einem Fenster auf Frauenchiemsee

Julius Exter (Kunsthaus Übersee)

Julius Exter (Kunsthaus Übersee)

Taufbecken St. Jakobus Urschalling

Taufbecken St. Jakobus Urschalling

evangelisches Pfarrhaus (vorne: Meißner Rundung, integriert)

evangelisches Pfarrhaus (vorne: Meißner Rundung, integriert)

////////////////

Lange haben wir das Lauschen verlernt!

Experiment Profilieren mit Literatur III

Probieren dürfen, nicht können müssen:

beginnen Sie, den unten stehenden Text vernehmlich zu sprechen - lesen Sie ihn sich nicht erst leise durch - sprechen Sie ihn nicht gleich ganz durch - analysieren Sie nicht - stocken Sie ruhig - lassen Sie Worte auf der Zunge zergehen - versuchen Sie gleich noch einmal, was Sie gleich noch einmal probieren wollen - genießen Sie den Widerstand der Konsonanten - Sie brauchen nichts gleich zu verstehen -

 

Jesaja sagt: Ehe es wächst, lasse ich es euch erlauschen.

 

Lange haben wir das Lauschen verlernt!

Hatte Er uns gepflanzt einst zu lauschen

Wie Dünengras gepflanzt, am ewigen Meer,

Wollten wir wachsen auf feisten Triften,

Wie Salat im Hausgarten stehn.

 

Wenn wir auch Geschäfte haben,

Die weit fort führen

Von Seinem Licht,

Wenn wir auch das Wasser aus Röhren trinken,

Und es erst sterbend naht

Unserem ewig dürstenden Mund –

Wenn wir auch auf einer Straße schreiten,

Darunter die Erde zum Schweigen gebracht wurde

Von einem Pflaster,

Verkaufen dürfen wir nicht unser Ohr,

O, nicht unser Ohr dürfen wir verkaufen.

Auch auf dem Markte,

Im Errechnen des Staubes,

Tat manch einer schnell einen Sprung

Auf der Sehnsucht Seil,

Weil er etwas hörte,

Aus dem Staube heraus tat er den Sprung

Und sättigte sein Ohr.

Presst, o presst an der Zerstörung Tag

An die Erde das lauschende Ohr,

Und ihr werdet hören, durch den Schlaf hindurch

Werdet ihr hören

Wie im Tode

Das Leben beginnt.

 

Nelly Sachs, 1891-1970, aus: In den Wohnungen des Todes (1947)

glauben Sie nicht, dass es eine richtige Lösung gibt - spielen Sie Worte Klänge Tempi durch - hören Sie den Text, während Sie sprechen - probieren Sie Varianten - trauen Sie der Entwicklung - optimieren Sie, was&wo Sie wollen - bewerten Sie weder sich noch den Text, solange Sie probieren - beissen Sie sich die Zähne aus - finden Sie Ihre Fassung von heute - probieren Sie morgen anderswo eine andere Fassung -

Viel Vergnügen!

(Probieren Sie auch Experiment Profilieren mit Literatur I und II!)

////////////////

Stimmen Sie sich mal wieder neu, lauschen Sie! 

Hartmut Rosa offeriert die Tonalität der Resonanz - auch für die Politik.

Manche spielen Geige, andere Schlagzeug. Intonation und Rhythmus müssen stimmen für hinreißende Melodien und Beats. Sie spielen kein Instrument? Jedes Menschen Instrument ist der Körper. Der lässt sich auch stimmen. Hören Sie mal! Stimmen Sie? Wie klingen Sie? Gefällt´s Ihnen? Wie klingt´s zusammen mit anderen? Nur nicht gleich an Optimieren denken! Wer ist nicht mal verstimmt?! Einfach mal lauschen, was anderes probieren, an Wirbeln drehen, das Becken mobilisieren - wie Geiger und Schlagzeuger auch.

Ist Ihnen schon aufgefallen: beim Lauschen oder Hören sind Sie weder aktiv noch passiv.  Beim Lauschen oder Hören sind wie eine Antenne. Sie sind eingeschaltet, machen aber nichts. Oder doch? Ist Wahr- oder Aufnehmen eine Aktion? Oder lassen Sie sich dabei ganz passiv abfüllen? Es gibt Situationen, die sind nicht eindeutig aktiv oder passiv. Auf Deutsch haben wir dafür Ausdrücke wie "Und es geschah ...", "so wird´s was", "das kommt vor" etc. Es gibt Sprachen, die haben für so ein Zusammenspiel von Faktoren und Akteuren eine dritte Ausdrucksweise neben aktiv und passiv: das Medium oder Mediopassiv. Ohne dieses sog. Mediopassiv sind "unsere" alten Griechen wie Platon und Aristoteles, die Theaterautoren Aischylos und Euripides, aber auch die alte Sappho mit ihren Liebesgedichten oder die biblische Maria mit ihrem "Dein Wille geschehe" weder denkbar noch verständlich. Wird Philosophie, Theater, Liebe und alle möglichen Arten von possible Impossibilities überhaupt ohne Zusammenspiel, ohne Mediopassiv?

Der Soziologe Hartmut Rosa empfiehlt mit seinem bemerkenswerten Komunikationsmodell (irgendwie wird man hinter den Bezahlartikel in der ZEIT schon kommen) das Mediopassiv auch als politischen Stil: in einem mediopassivem Verhältnis zwischen Bürgerinnen und Bürgern sieht er die Möglichkeit, im Zusammen-Handeln etwas Gemeinsames entstehen zu lassen (ohne dass Aktionisten aufeinander wie Gockel zugehen).Voraussetzung laut Rosa: sich berühren, verwandeln zu lassen; "und das ist etwas ganz anderes als die Fähigkeit, Kompromisse zu schließen." Beteiligung müsse dann nicht mehr am Grad der Durchsetzung von Interessen gemessen werden. D.h. die Machtfrage stellt sich anders, sekundär, gelegentlich auch gar nicht mehr.

Lauschen ist ein ganz einfaches, ganz alltägliches, hoch komplexes Beispiel von Mediopassiv. Lauschen stellt keine Machtfrage, auch nicht gegenüber Ihnen mit Selbstoptimierungsfragen à la "war ich gut? wie werde ich besser?". Lauschen fördert Feinsinn. Lauschen ist Lebensqualität. Lauschen ändert die Stimmung.

Probieren Sie mal, lauschen Sie! Sie werden zusammen mit anderen Profil gewinnen für hinreißende Melodien und Beats.

Stimmt´s noch? Profil durch Lauschen

Stimmt´s noch? Profil durch Lauschen

////////////////

Die Schweiz mit neuem Profil: Machtverschiebung bei Nationalratswahlen

von nationalkonservativ zu mitte-links

Lichtblick in calvinistischem Grau?

Lichtblick in calvinistischem Grau?

Kann es wirklich wahr sein, dass die SVP unter den Grünen binnen Kürze geschmolzen ist wie ein Schweizer Gletscher? In der ZEIT gilt es heute Abend als ausgemacht. Details gibt´s beim Tagesanzeiger und der NZZ. Wohl bekomm´s!

////////////////

Profil per Partizipation - alle lernen mehr als man denkt.

eine neue Harvard-Studie bringt Ergebnisse von Synergien ans Licht

 In der Methodenflut greift man gerne auf die "guten alten Methoden" zurück. Auch bei Teamarbeit erscheinen manche Experimente wie Zeitverschwendung. Und dann greift man doch selbst wieder durch in der Annahme, dass es "eben doch klare Ansagen" braucht. Eine neue Harvardstudie macht deutlich, dass auch viele "lerner" meinten, sie lernten mehr, wenn ihnen jemand sagt, was sie zu tun haben, als bei Varianten von "active learning", aber das Gegenteil sei der Fall. Lesen Sie selbst, wie man mit modernen Mitteln das alte Handwerk von Partizipation und Synergien belegen kann.

////////////////

Be drunk - Experiment Profilieren mit Literatur II

probieren dürfen, nicht können müssen

beginnen Sie, den unten stehenden Text vernehmlich zu sprechen - lesen Sie ihn sich nicht erst leise durch - sprechen Sie ihn nicht gleich ganz durch - analysieren Sie nicht - stocken Sie ruhig - lassen Sie Worte auf der Zunge zergehen - versuchen Sie gleich noch einmal, was Sie gleich noch einmal probieren wollen - genießen Sie den Widerstand der Konsonanten - Sie brauchen nichts gleich zu verstehen -

 

Il faut être toujours ivre, tout est là ; c'est l'unique question. Pour ne pas sentir l'horrible fardeau du temps qui brise vos épaules et vous penche vers la terre, il faut vous enivrer sans trêve. Mais de quoi? De vin, de poésie, ou de vertu à votre guise, mais enivrez-vous! (Baudelaire)

 

oder lieber auf Englisch? Baudelaire wird es Ihnen verzeihen:

 

You have to be always drunk. That's all there is to it—it's the only way. So as not to feel the horrible burden of time that breaks your back and bends you to the earth, you have to be continually drunk. But on what? Wine, poetry or virtue, as you wish. But be drunk.

 

glauben Sie nicht, dass es eine richtige Lösung gibt - spielen Sie Worte Klänge Tempi durch - hören Sie den Text, während Sie sprechen - probieren Sie Varianten - trauen Sie der Entwicklung - optimieren Sie, was&wo Sie wollen - bewerten Sie weder sich noch den Text, solange Sie probieren - beissen Sie sich die Zähne aus - finden Sie Ihre Fassung von heute - probieren Sie morgen anderswo eine andere Fassung -

////////////////

wieder kommunizieren lernen - Profil wiedergewinnen

auch bei Demenz

Demenz im Alter, schlaganfallbedingte Sprachstörung - viele von uns kennen das. Kommunikation ist begrenzt, wenn überhaupt mögich. Ist sie verschüttet, verborgen, verloren? Wir gehen auf Entdeckungsreise und kriegen es raus, nach und nach. Immer wieder gelingt das "raus mit der Sprache", ablesbar an Lippen und Augen, auch der Inhalt kriegt wieder Format. Große Freude - für beide Seiten!

Kontaktaufnahme gelungen, es tut sich was.

Kontaktaufnahme gelungen, es tut sich was.

Profil zuerst in den Lippen ...

Profil zuerst in den Lippen ...

... dann auch Profil in den (in diesem Fall erblindeten) Augen.

... dann auch Profil in den (in diesem Fall erblindeten) Augen.

Dürfen wir Sie unterstützen, wieder in Kontakt zu kommen?  Wir kommen zu Ihnen. Kontaktieren Sie uns. www.profildurchsprache.com

////////////////

Jetzt singen wir wieder.

Eine Woche nach dem Sieg der AFD ist Chorfest in Meissen.

Am 1. September war Landtagswahl in Sachsen. Da siegte in Meißen die AfD. Das war der Gipfel des Wahlkampfgebrülls der vergangenen Wahlkampfwochen. Darauf eine Woche betretenes Schweigen. Meißen hatte sich mal wieder völlig blau in die bundesweiten Schlagzeilen katapultiert. Alle Art Ausländer mied die Öffentlichkeit.

Dann lockte das Chorfest, das fünfte, aus den Löchern, Menschen von nah und fern sangen in all den wonnigen Nischen und Höfen, auf kleinen Bühen und Plätzen. Da war für ein Wochenende wieder Zauber in der Stadt.

"Mit einem großen gemeinsamen Singen auf dem Marktplatz ging am vergangenen Sonntag das 5. Chorfestival „Meißen klingt nach Heimat“ zu Ende. Trotz des durchwachsenen Wetters am Sonnabend und der Konkurrenz durch den „Tag der Sachsen“ in Riesa kamen auch in diesem Jahr wieder fast 10.000 Besucher, um die einmalige Atmosphäre des Festes zu erleben. ... das Motto 2020 „Meißen klingt nach Zukunft“. Das 6. Chorfestival wird vom 11. bis 13. September 2020 in Meißen stattfinden."

http://kulturverein-meissen.de/aktuelles-vom-chorfestival.html

////////////////

Berthelsmann West - Stasi Ost

wenn sich Profile gleichen

Finde den Unterschied:
Im Computer des kleinen Jakobs ist ein Datenchaos eingetreten. Hilf ihm, wiederzufinden, welcher Text zu welcher Quelle gehört.

a) Geheimdienst-Richtlinie 1/76 der Staatssicherheitsdienstes der DDR
b) Die Kunst des Reformierens, Bertelsmann Stiftung, Beiträge für eine gestaltungsfähige Politik 3/2009


TEXT 1:
 Ein geschickter Partizipationsstil zeichnet sich dadurch aus, dass flexible und neue Formen der Inklusion das Widerstandspotenzial großer Interessengruppen und (Teilen) der Opposition aufzubrechen versuchen. Reformen können so konzipiert werden, dass sie manche Interessengruppen begünstigen und andere benachteiligen, um so eine potenziell geschlossene Abwehrfront zu verhindern. (…) Durch eine selektive Partizipation können Vetospieler in ihrer Kohärenz geschwächt, sozusagen ‘gesplittet’, und die Protestfähigkeit bestimmter Interessengruppen gemindert werden.

TEXT 2 :
 Maßnahmen der Zersetzung sind auf das Hervorrufen sowie die Ausnutzung und Verstärkung solcher Widersprüche bzw. Differenzen zwischen feindlich-negativen Kräften zu richten, durch die sie zersplittert, gelähmt, desorganisiert und isoliert und ihre feindlich-negativen Handlungen einschließlich deren Auswirkungen vorbeugend verhindert, wesentlich eingeschränkt oder gänzlich unterbunden werden.

gefunden bei: http://guillaumepaoli.de/tag/partizipation/ - gepostet am: 4. Dezember 2013

////////////////

Experiment Profilieren mit Literatur I

Achtung: probieren dürfen, nicht können müssen

beginnen Sie, den unten stehenden Text vernehmlich zu sprechen - lesen Sie ihn sich nicht erst leise durch - sprechen Sie ihn nicht gleich ganz durch - analysieren Sie nicht - stocken Sie ruhig - lassen Sie Worte auf der Zunge zergehen - versuchen Sie gleich noch einmal, was Sie gleich noch einmal probieren wollen - genießen Sie den Widerstand der Konsonanten - Sie brauchen nichts gleich zu verstehen -

Experiment bitte nur mit literarischem Text

Experiment bitte nur mit literarischem Text

glauben Sie nicht, dass es eine richtige Lösung gibt - spielen Sie Worte Klänge Tempi durch - hören Sie den Text, während Sie sprechen - probieren Sie Varianten - trauen Sie der Entwicklung - optimieren Sie, was&wo Sie wollen - bewerten Sie weder sich noch den Text, solange Sie probieren - beissen Sie sich die Zähne aus - finden Sie Ihre Fassung von heute - probieren Sie morgen anderswo eine andere Fassung -

////////////////

verworfener Stein wird zum Eckstein

Kleines Licht & Großes Licht Sonntag Morgen unter der Brücke NYC 125. Strasse

Kleines Licht und Großes Licht unter der Brücke

Kleines Licht und Großes Licht unter der Brücke

 

Kleines Licht: großes Licht, wie bist Du so groß geworden?

Großes Licht: Ha, kleines Licht, bin ich denn das alles selber, was ich bin? Alles zusammengesammelt, viel Verworfenes – habe ich aufgegriffen.

Kleines Licht: Du bist second hand?

Großes Licht: Ich bin alles mögliche, auch second hand, klar.

Kleines Licht: Ist das wie „verworfener Stein wird zum Eckstein“, wie wir vorhin gesungen haben?

Großes Licht: Tja, welche Weisheit! Wenn man großes Glück hat, ja, dann ist es so.

Kleines Licht: Ich habe Angst, mich durch Haufen von Verworfenem zu wühlen. Wer weiß, worauf man da stößt, da kenne ich mich nicht aus ...

Großes Licht: Das will ich hoffen, dass Du nicht gleich in den ganz großen Ab-Fall gehst, kleines Licht. Dafür musst Du noch ein bisschen größer werden, sonst erstickst Du dort. Da kriegt man schnell keine Luft mehr, das gibt´s keine ausgetretenen Wege, da muss man ein bisschen trittsicher sein, und es fällt einem eben auch schon mal was auf den Kopf. Aber wenn Du übst, wirst Du mir bald wie eine Bergziege davonspringen und von allerlei köstlichen Zu-Fällen erzählen.

Kleines Licht: Man kann üben zu werden, wie man ist? Im Abseits? Ich dachte, das macht man da, wo auch andere schon erfolgreich leuchten gelernt haben.

Großes Licht: Das ist auch so, aber das ist im Abseits. Das kann man auch Abenteuer nennen. Ohne Abseits kein Abenteuer. Trau nur nicht den Pisten, kleines Licht! Wo das Leben wie geschmiert läuft, kommt man leicht ins Schlittern. Wo nicht, braucht´s Lebenskunst. Im Abseits findet man jedenfalls Erstaunliches.

Kleines Licht: Abseits kann doch nicht alles sein!

Großes Licht: Gewitzt bist Du, kleines Licht! Es steht ja auch geschrieben „Vor unseren Augen geschah dieses WUNDER.“

Kleines Licht: Willst Du mir damit sagen: Groß werden haben wir nicht in der Hand?

Großes Licht: Weiß Gott! Du brauchst wenigstens die richtigen Mitspieler, Witz und guten Geschmack. Alles weitere weiß Gott vielleicht.

Kleines Licht: Oh Gott! Wo soll ich denn da anfangen?

Großes Licht: Hier unter der Brücke, kleines Licht.  Spielen wir los?!

 

////////////////

Vom Prototyp zum Protagonisten

Profilierungsprozess - Beispiel

Aus gewissen Prototypen wird nicht nur ein schönes Produkt, sondern ein leibhaftiger Akteur, eine Hauptrolle oder die erste Geige. Das konnten wir im Meißner Kommunalwahlkampf erleben. Dem Prototypen "Wahlschein in Kopie mit unserem Button" wohnt ein Clou inne.

Prototyp

Prototyp

Protagonist

Protagonist

HandwerksKunst macht ihn zur Pointe. An einer maroden Häuserwand wird er montiert - und wird zum Akteur. Er tritt dem tanzenden Chor der Kandidaten als Solist gegenüber (prot-) und treibt die Handlung voran (-agonistes), der ProtAgonist. Der Prototyp hatte bereits den Nerv getroffen: Einladung zu politischer Beteiligung und Player im Wahlkampf zugleich. Aus dem Nichts sind wir mit 16% im Stadrat dabei.

Probieren auch Sie - wir unterstützen Sie: kontaktieren Sie uns!

////////////////

Was es für ein Profil braucht

aus dem leben von Ofenrohr und Gieskanne 1

ORo und GiKa zur Brotzeit im Pfarrgarten. In manchen Ländern hat die Europawahl schon begonnen, im Garten ist Ruhe.

ORo

ORo

GiKa

GiKa

ORo: Jetzt ist Gott sei Dank Schluss mit der Dampfblaserei. Diese ewigen Positionen dieser sogenannten Politiker - nur heiße Luft. Hast Du mal irgendwas von Profil - ach vergisses! Diese dusseligen Blindblasen mit ihrem überhitzten Geblubber -

GiKa: Ich hab den Apfelbaum jetzt mal an Wasserbäche gesetzt, wie geschrieben steht. Und siehe! Hast Du gesehen? Da wird schon was greifbar. "Bringt zur rechten Zeit Frucht, Blätter welken nicht," heißt´s doch.

ORo: Wie hast Du das denn gezaubert?

GiKa: Morgens früh aufstehen, eine Runde dreh´n, jeden Tag Wasser, ein bißchen auslichten. Das hat er gern. Da ist der auch froh, sonst schleppt der so viel unnötiges Zeug. Nur nichts überdosieren. Diese "jetzt aber mal richtig"-Aktionen, die sind nix.

ORo: Dann gibt´s also doch wieder Most dieses Jahr?

GiKA: Wenn Du dann wieder jeden Früh mit dem Einheizen anfängst im Herbst, gibt´s erstmal einen guten Schluck. Da kriegt doch der Tag einen guten Geschmack.

ORo: Haben die alle keinen Garten, diese sogenannten -

GiKa: Kriegst Du heute noch das Gerümpel verheizt, was ich da ausgelichtet habe, dann haben wir wieder -

ORo: (singt) Platz da! Wunderbar. Gerümpel war. Jetzt ist wieder alles klar.

////////////////

wie wir uns hier profilieren

grosse Grüße aus Meissen

Mit 70qm dürfte dies einer der größten Stimmzettel der Weltgeschichte sein, mit 161 Kandidaten für 24 Plätze im Stadtrat einer der personell umfangreichsten. Wo "Bürger für Meißen", da "Meißen kann mehr" - so das Profil der Bügerinitiative www.buerger-meissen.de.

Wir haben uns erlaubt, diesen kleinen Hinweis am Elbufer gegenüber der historischen Altstadt von Meissen an einer Bauruine zu platzieren, fünf Tage bevor die Wähler am 26. Mai 2019 mit drei Kreuzen ihr Profil zeigen.

"Bürger für Meißen - Meißen kann mehr" Liste 9 mit 34 Kandidaten

"Bürger für Meißen - Meißen kann mehr" Liste 9 mit 34 Kandidaten

Eine unserer entscheidenden Tankstellen: das Meissner Schwein.

Ein Segen, wenn Qualität&Quantität sich gefunden haben!

Tradition seit 1888. https://www.meissner-schwein.de/

Tradition seit 1888. https://www.meissner-schwein.de/

Auf Ihr Wohl!

////////////////

Einen MOment über den TELLERRAND

Tickets für "seien sie ansprechend" sind da.

Unsere Tickets - frisch eingetroffen, in Dresden produziert.

Unsere Tickets - frisch eingetroffen, in Dresden produziert.

Holen Sie sich Ihre Tickets für "raus aus Trott und Starre!" mit "Seien Sie ansprechend" - mindestens 1 x täglich. Wo Sie ins Gespräch kommen, da sieht die Welt ganz anders aus. Mit diesen Tickets können Sie mal anders: da sprechen Sie von selbst an.

Bestellen Sie hier: http://www.ansprechend-sein.de/

////////////////

outstanding profiles

zwischen New York City und Magnetsried

Sie arbeiten an Ihrem Profil? Sie hätten´s gern outstanding? Wir helfen gerne. Mit unseren Partnern ein Kinderspiel, z.B.:

Photo: maria degkwitz

Photo: maria degkwitz

Dame im Tompkins Square Park in NYC/ East Village grüßt Pfau vom Weiher bei Magnetsried vor den Toren von Seeshaupt am Starnberger See:

Photo: Bero von Fraunberg

Photo: Bero von Fraunberg

Schauen Sie bei uns rein: wir entwickeln Profile von Teams, Personal, Persönlichkeit.

Wir kommen zu Ihnen.

////////////////

Überdosis Kommunikation -

wer spricht mich an?

Morgengruss aus den Baumkronen:

Ansprechend, hinreißend, verlockend. Könnten so auch mal Wahlkampf, Mission, Pädagogik, PR klingen?

////////////////

Rhythm is it.

Es ward Abend,

es ward Morgen -

Montag. Und es war schön.

////////////////

gemeinsam ansprechend

paarweise

Selten, dass ein Paar zusammen ansprechend ist. Wie oft machen sie sich einen Sport daraus, sich gerade in Gesellschaft auf Kosten des anderen zu profilieren. In ihrem Frühwerk portraitiert Veronika Fischer ein älteres Paar in Freiburg, das anspricht.

Kohlezeichnung Veronika Fischer

Kohlezeichnung Veronika Fischer

Ein später Frühling, einer der letzten des Paares - aber ungebrochen.

////////////////

Profil&Sprache

Katalog Ausstellung Weiße Rose

Katalog Ausstellung Weiße Rose

////////////////

Wir sind ansprechend.

Wir sind für Sie da.

Wir sind für Sie unterwegs.

Das Wahlmobil der Bürgerinitiative "Bürger für Meißen - Meißen kann mehr" haben Sie vielleicht schon gesehen.

So sehen drei von uns aus.

So sehen drei von uns aus.

So wählt man wohl am besten am 26. Mai in Meißen.

So wählt man wohl am besten am 26. Mai in Meißen.

Wählen Sie ansprechend!

////////////////

Seien Sie mündig

im Anfang war der Mund.

geschmeidig entspannte Lippen - "a game to play"?!

geschmeidig entspannte Lippen - "a game to play"?!

Nachahmungsversuch, lieber edel als spielerisch.

Nachahmungsversuch, lieber edel als spielerisch.

München, im Keller der Glyptothek. Vor einem archaischen Kopf der griechischen Antike (in dunklerem Teint) und dessen Kopie aus dem Klassizismus (in weiß). Der Klassizismus optimiert. Beim Original geht´s nicht um Optimierung: dem Schöpfer geht´s um sinnliche Schönheit.

Sinnlichkeit ist auch live der Anfang von Mündig-Sein. Werden Sie mündig - wir unterstützen Sie gerne!

////////////////

wie wird Sachsen wieder ansprechend?

Ist Sachsen noch ansprechbar?

Wir werkeln dran.

Helfen Sie mit! 1 x täglich.

////////////////

annähernd ansprechend

Florenz/ San Marco, im Saal des Fra Angelico:

Und wie machen Sie´s?

////////////////

sprechendes Schweigen?

Grüße von Alters her

Spricht er oder schweigt er, der Wagenlenker von Delphi?

Photo: Jakob Polak

Photo: Jakob Polak

Ich lausche ihm.

////////////////

ansprechend tapfer

Einbruch - Mohn nistet sich auf provencalischen Kiesweg ein

Einbruch - Mohn nistet sich auf provencalischen Kiesweg ein

Aufbruch - ein Löwenzahn will es in München versuchen

Aufbruch - ein Löwenzahn will es in München versuchen

Durchbruch - in den Resten eines Meißner Schwimmbades

Durchbruch - in den Resten eines Meißner Schwimmbades

Und wo brechen Sie demnächst ansprechend ein, auf, durch?

////////////////

zusammen kehren

wir machen auch Wege ansprechend

Meißen hat alpine Straßenstrukturen. Für jeden, der Räder zur Fortbewegung braucht, die kleiner sind als Autoreifen, ein unüberwindbares Hindernis - vor allem auf dem Weg zur Perle der Stadt, dem Burgberg.

"Pech!" sagen die einen, man könne nicht alles haben. "Dann wollen wir mal zusammen kehren," sagen wir. Mit speziellem Streugut vom Meißner Bauhof füllen wir Abgründe zwischen historischen Pflastersteinen auf. Wir machen Meißen ansprechend, auch für Rollstuhl-und Rollatoren-, Kinderwagen- und Dreirad-, Einkaufswagen- und Skateboardfahrer.

6. April 2019 auf der Meißner Freiheit

6. April 2019 auf der Meißner Freiheit

////////////////

Tolle Leute, keine Kooperation? 

Wie kommt man mit Vielfalt zum Ziel?

erstmal ins Gespräch kommen ...

... und sich überraschen lassen. Besonderheiten zeigen sich, ungeahnte Kombinationen ergeben sich.

Ahnen wir, was in uns steckt?

Der Versuch ist kostbar. Schauen Sie doch mal bei "ansprechend" rein!

////////////////

unwiderstehlich ansprechend,

ein betrunkener Faun, der sog. barberinische. Glyptothek München

ein betrunkener Faun, der sog. barberinische. Glyptothek München

geht auch in sich versunken.

////////////////

Wie man sein Profil entdecken kann,

wenn man nur losschwömme.

Von einem Aalfischbecken schwamm sich frei ein Fisch.

Er hatte er sich endlich ewiger Umklammerung entwunden ...

... und war selig, entdeckte seine Ecken und Kanten, Zähne und Machtgelüst

und schwamm und schwomm ...

... und war hin und weg: im kalten Wasser hatte er sein Profil entdeckt.

Da fand er sich im Land unbegrenzter Möglichkeiten:

Und konnte nicht fassen, wie er sich so lange hatte ein- und umaalen lassen,

anstatt sich lustvoll zu verlassen.

Profil durch Sprache reis(s)t los.

////////////////

Wie es zu „Seien Sie ansprechend“ kam?

Was in Sachsen los ist, weiß man ja.

 

Eine Freundin hatte zum Wahljahr 2019 die Courage, sich auf den Weg zu einer Kandidatur für den sächsischen Landtag zu machen. Per Partei will sie für mehr Miteinander werben. Hut ab! Partei? Hm, dachte ich. Ich mache lieber bei einer Initiative mit - oder starte eine. Jetzt mache ich beides: ich mache mit bei der "Bürgerinitiative Bürger für Meißen - Meißen kann mehr" (buerger-meissen.de) und habe eine gestartet: Ansprechend sein gegenüber anderen, ist erfrischend menschlich(er) - nicht nur für Sachsen (ansprechend-sein.de). Machen Sie mit? Gratis-Tickets gibt´s auf der homepage.

 

ein Initiative von Profil durch Sprache

ein Initiative von Profil durch Sprache

////////////////

MOOOOMENT,

einen Augenblick, bitte!

sagte das Gegenüber und verschwand.

sagte das Gegenüber und sah mich an. Was ein Moment!

////////////////

Sachsen in Schieflage?

oder schon am Baum erhängt?

Nicht doch, na hören Sie mal!

Haben wir denn die Wahl?

Na klar. In diesem Jahr. Im Mai und September.

Küssen Sie wach, zeigen Sie Profil, geben Sie Halt, sprechen Sie an -

wer wo auch immer Ihr Gegenüber, wer wo auch immer Ihr Nebenmann!

Wir werden den/ die/ das Sachsen doch nicht einer Fahrt ins Blau überlassen?!

Nein, nimmermehr! Ich bitte sehr.

Versprochen?! Vielleicht überlegen Sie noch, ob Sie bei Ihrer Wahl den roten Vogel gänzlich verrecken lassen wollen. Dem ist bisweilen so sau unwohl ist auf der Schulter des starken Mannes. Wir wollen sie nicht begraben, die SPD.

////////////////

Profil-Bildung im Team

wie ein wirrer haufen Potenzial ein klares Bild abgeben kann

Potenzial indentifiziert.

Potenzial indentifiziert.

Wir trainieren Kooperation. Teammitglieder kommen ins Gespräch. Besonderheiten zeigen sich, ungeahnte Kombinationen ergeben sich, ein Team findet sich – und zeigt Profil:

Potenzial arrangiert.

Potenzial arrangiert.

Glückwunsch!

////////////////

Profil-Bildung solo

lassen Sie sich profilieren!

Wie sich persönlicher Ausdruck entwickelt, ist in Langzeitstudien augenfällig. Je intensiver und eigenartiger die Varianten und Spielarten, desto markanter die Spuren, Ihr Profil.

Ihr Persönlichkeitsprofil kommt in Sprache binnen Kürze auf den Punkt. Das läßt sich trainieren - in Spielräumen. Die eröffnen wir.

////////////////

Tunnelblick ist wie ...

... zu tief in die Flasche schauen.

nix wie raus aus dem Tunnel!

1 x täglich ansprechen, aussprechen - Sie werden Ihre helle Freude dran haben.

////////////////

"Ihr seid nicht zu langsam, Ihr seid zu schnell."

Beispiel Unterricht

Alle reden von Effizienz, Leistung, Ressourcen ausschlachten - wir halten inne.

5 Minuten in Latein

5 Minuten in Latein

////////////////

Schlüsselqualifikation

upside down

BvFr Seeshaupt

BvFr Seeshaupt

„Schlüsselqualifikationen setzen sich mithin aus einem breiten Spektrum übergreifender Fähigkeiten zusammen, die sowohl aus dem kognitiven als auch aus dem affektiven Bereich stammen. Diese Kompetenzen können in verschiedenen Situationen und Funktionen flexibel und innovatorisch eingesetzt und übertragen werden.(wikipedia)“

////////////////

Öffnen und Schließen des Mundes I

um ein Gedicht zu machen habe ich nichts

um ein gedicht zu machen
habe ich nichts

eine ganze sprache
ein ganzes leben
ein ganzes denken
ein ganzes erinnern

um ein gedicht zu machen
habe ich nichts

Und nun erst – eine Vorlesung! Nein – fünf!

Um eine Vorlesung zu halten
habe ich nichts

eine ganze Sprache – mir fehlen die Worte
ein ganzes Leben – zu viele Versäumnisse
ein ganzes Denken – nur noch Perseverationen
ein ganzes Erinnern – ausschließlich Lücken

um eine Vorlesung halten
habe ich alles

Vor allem ein Thema. Zu diesem kam es aus rein organisatorischen Gründen. Es läßt sich indes aus sich selbst begründen. Vor allem als Zeichen des Fleißes, des Mangels an Faulsein. Ich rieche, rieche – Menschenfleiß!

Enrst Jandl, Poetikvorlesung I

////////////////

Robert Habeck nicht mehr ansprechbar?

Habeck Ohne Twitter und facebook

isses jetzt aus und vorbei mit Robert Habeck? Oder will der nur mal

daß er sich jetzt quasi selbst ausgeschaltet hat? Na das wird man doch wohl mal

dürfen. Denn es gibt wirklich viele coole Leute, die sind bei nix, auch nicht bei mails, aber die haben was drauf. Aber wenn der oder die bei nix is, wie soll ich den oder die dann ansprechen? Man muss mal aussteigen - das meint doch offenbar auch Robert Habeck, jedenfalls klingt das so bei zeit online heute am 7. Januar. Aussteigen aus dem Bett, aus dem Haus, aus dem Tunnel, aus dem Stress, aus der sog. Effizienz. Und dann mal jemanden aussprechen lassen, den man live hat ansprechen können. Eigentlich ganz normal, aber irgendwie aus der Mode gekommen: alles Wesentliche Aug´ in Aug´ oder Ohr an Ohr  und ansprechen. Und dann mal sehen, was passiert - sicher kein Algorithmus (laut Wikipedia übrigens die lateinische Variante des Namens eines persischen Menschen, der ein Meister des Rechnens war). Wohl bekomm´s!

////////////////